[D&D] Expedition to the Barrier Peaks (Goodman Games)

Heute kam ein kleines Paket vom werten Sphärenmeister an – darin enthalten, der neue Old-School-Kracher von Goodman Games…

Das Cover – (co) Goodman Games / TSR

Dieses fette, 400 Seiten umfassende Hardcover enthält so Einiges. Zwei Vorwörter (von Michael Curtis, Tony DiTerlizzi), eine kleine Zeichenstudie von Erol Otus, einen kurzen Aufsatz von OSR-Papst James Maliszewski und ein Interview mit Illustratorenlegende „Diesel“ LaForce.

Das Backcover – (co) Goodman Games

Danach gibt es zwei Original-Abdrucke des ursprünglichen AD&D 1-Moduls für die Stufen 8-12 von Gary Gygax (ja, natürlich habe ich beide Versionen im Regal stehen) – toll an diesen Modulen war damals schon, dass sie ein kleines Heftchen mit Illustrationen enthielten, die man den Spieler*innen zeigen konnte, um sowohl die Stimmung zu unterstützen, als auch bei einigen Rätseln etwas Unterstützung zu geben.

Eine Illu aus dem Booklet – (co) Goodman Games / TSR
… und noch eine – (Co) Goodman Games / TSR

Den Hauptteil des Abenteuers, das schon sehr früh in der Geschichte des Fantasy Rollenspiels die beiden Genres Fantasy und Science-Fiction vermischte – ja, der Hauptdungeon des Abenteuers besteht aus einem abgestürzten Raumschiff mit Robotern und krassen Ausrüstungsgegenständen, macht dann die Bearbeitung und Erweiterung des klassischen Abenteuers für D&D 5 aus. Hier durfte Michael Curtis ran und der hat das kleine Abenteuer auf satte 105 Seiten ausgewalzt – PLUS 51 Seiten Anhänge. Ein Koloss!

Mein Persönlicher Favorit ist dann der kleine, schnuffelige Anhang G. Hier darf dann Jon Petersen ein wenig darüber referieren, wie es sich im den Zusammenhang zwischen Metamorposis Alpha und Expedition to the Barrier Peaks verhalt. Ich liiiiebe ja Rollenspielgeschichte – das wäre fast schon einen eigenen Artikel wert.

Keine Ahnung, ob der Sphärenmeister noch mehr Kopien auf Lager hat, aber meine Empfehlung lautet klar: legt euch das Teil zu! Das atmet Geschichte und macht sich gleichzeitig gut am Sieltisch!

[Kickstarter] Judges Guild Deluxe Collector’s Edition

Mädels – ein ganz heißer Tipp für Old-Schooler und Interessierte an der Rollenspielhistorie. Joe Goodman und seine Jungs haben gerade einen KICKSTARTER am Start, wo sie drei (eigentlich sogar vier) legendäre Judges Guild-Abenteuer (damals für OD&D geschrieben) in einem amtlichen Hardcover neu herausbringen und mit Zusatzmaterial versehen. Eine grandiose Sache, denn die eigentlichen Abenteuer werden nicht verändert, sondern eingescannt und optimiert. Mensch, freue ich mich auf das Teil.

Badabaskor-Cover – (Co) Judges Guild / Goodman Games
In das amtliche Hardcover kommen die Originalversionen von:
– Tegel Manor
– Citadel of Fire
– Thieves of Badabaskor
Zusätzlich enthält das 224 Seiten starke gebundene Buch noch die Ausgaben des Judges Guild Journal – ein absolutes Zeitzeugnis der ersten Jahre unseres Hobbys.
Zusätzlich erscheint noch eine restaurierte Fassung von
– Dark Tower
Letzteres scheint aber nicht in das große Buch zu kommen, sondern kann separat erworben werden.
Falls ihr euch an dem Spaß beteiligen wollt, der noch knapp eine Woche lang läuft, haut rein! Ich würde mich nämlich sehr freuen, wenn die 120.000 oder wenigstens die 100.000 Dollar erreicht werden könnten, damit meine Version eine schicke Box und/oder kompletten Farbdruck erhält.

[DCC World Tour] Da soll mal einer sagen, die Teilnahme lohne sich nicht…

Da hat es sich doch tatsächlich ausgezahlt, dass ich im Laufe der letzten Monate 8 Einsteiger-Runden für das DCC Rollenspiel geleitet habe – bei den unterschiedlichsten Cons, in Läden, in Kneipen und an anderen öffentlichen Orten…
Heute kam nämlich der Postmensch und hat ein schickes Päckchen folgenden Inhalts für mich gebracht:
DCC RPG Swag…
Okay – zugegeben, die Ribbons, Lesezeichen und Druckbleistifte sind nicht für mich – die bekommen die Teilnehmer der Runden, wenn ich sie nochmal treffe oder auch Teilnehmer zukünftiger Runden. Aber das Shirt und die coole Gürtelschnalle finde ich doch recht schick – und das gedruckte Promo-Abenteuer kam schon irgendwann im September an – auch damit wurde meine Leiterei nett belohnt.
Ich überlege gerade, ob ich diese Art, die Supporter zu unterstützen besser oder schlechter finden soll als die der meisten deutschen Verlage, die meist mit fiktiver Währung zahlen, mit der man sich dan beim Verlag erhältliche Produkte kaufen kann. Wahrscheinlich hat man beim „German way“ ein Mehr an finanzieller Entlohnung (okay – ich muss zugeben – Shirts gibt es zumeist auch), aber ich als Sammler bin ja immer von speziell angefertigten Produkten angetan und so werde ich die Gürtelschnalle ganz sicher nie tragen (im Gegensatz zum Shirt), aber sie wird einen Ehrenplatz in meinem Regal erhalten.
Wer noch 2013 an der DCC World Tour teilnehmen will, kann sich ja mal die Homepage ansehen – ich persönlich hoffe sehr, dass es 2014 eine ähnliche Aktion geben wird, denn diese Art der Kunden… sorry Supperterbindung finde ich doch äußerst charmant!

„Thieves of Fortress Badabaskor“ für 1 Dollar!

Unfassbar! Wenn ihr das Ding noch nicht habt, schlagt bei Paizo zu! So viele Kopien können die gar nicht im Keller liegen habe, als dass das Angebot noch lange bestehen könnte.
Bei ToFB handelt es sich um eines der drei klassischen Judges Guild-Abenteuer, die Goodman Games für d20 rausgebracht haben. Alle drei sind wirklich tolle Teile, aus denen man auch als „Systemferner“ etliche gute Ideen stehlen kann.
Jetzt aber mal im Ernst – KAUFEN! KAUFEN!! KAUFEN!!!
1 Dollar! ich bin immer noch ganz geplättet – selbst das PDF ist 2 Dollar teurer…

Dungeon Crawl Classics – Die volle Dröhnung!

DUNGEON CRAWL CLASSICS von Goodman Games – ein wirklich schönes Spiel in grandioser End-70er-Optik – die (da D&D erst Ende 1983 seinen Weg nach Deutschland fand) leider an den meisten deutschen Rollenspielern völlig vorbei geht…
Immerhin ist es bisher ein sehr dankbares Sammelgebiet, da noch nicht so schrecklich viel dafür erschienen ist – ich stelle mal anhand des Fotos kurz vor:
  • DCC RPG (limitierte Edition) – 469 Seiten (Grundregelwerk – 2012)
  • #66.5 Doom of the Savage Kings – 16 Seiten (Abenteuer für Stufe 1 – 2012 – nur im Regelwerk enthalten)
  • #67 Sailors of the Starless Sea – 16 Seiten (Abenteuer für Stufe 0 – 2012)
  • #68 People of the Pit – 28 Seiten (Abenteuer für Stufe 1 – 2012)
  • FREE-RPG 2011 – The Portal under the Stars + The Infernal Crucible of Sezrekan the Mad – 16 Seiten (2 Abenteuer für die Stufen 0 und 5 – 2011)
  • FREE-RPG 2012 – The Undulating Corruption + The Jeweller that dealt in Stardust – 16 Seiten (2 Abenteuer für die Stufen 5 und 3 – 2012)
Vor wenigen Minuten habe ich eine Mail bekommen, dass auch #69 Emerald Enchanter erschienen ist – mal sehen, wann das gute Stück seinen Weg nach Deutschland gefunden haben wird.