[#dungeon23] Raum 18: Wie gewonnen so zerronnen

Wieder ein Raum von den beiden Schweizer Senkrechtstarter*innen Liessa Meow und Das Ohr. Auch sie sind heute versunken.

Raum 18: Wie zerronnen so gewonnen (Versunken)

Ausmaße: Der Raum misst 100 x 65 Fuß, die Decke ist eher hoch.

Sinneseindrücke: Es ist warm und trocken. Der Raum ist durch regelmäßig verteilte Wandfackeln sehr hell erleuchtet. Er ist geruchslos und man spürt ein warmes Lüftchen gehen. Leises Rieseln von Sand ist zu hören, falls die Held:innen lauschen.

Auf den ersten Blick ist zu sehen:

Die Gruppe sieht einengroßen, hell erleuchteten Raum, der sich angenehm trocken und warm vor ihnen erstreckt. Eine warme Brise streicht ihnen über die Wangen. Der Boden direkt an der Tür ist eine unregelmäßig geformte Plattform aus kiesigem Untergrund. Im Nordnordosten dieser Plattform befindet sich eine Stele mit Inschrift.

Im nordöstlichen Eck des Raumes erblicken die Held:innen eine zweite Plattform, auf der eine altägyptische Statue zu sehen ist. Diese ist von menschlicher Gestalt, zeigt jedoch ein vogelähnliches Gesicht mit Schnabel. Der Schmuck der Statue funkelt den Held:innen verlockend entgegen und scheint komplett aus echtem Gold und Edelsteinen zu bestehen.

Der restliche Raum ist mit Sand gefüllt – warmer, weicher, fast schon weißer Sand. Inmitten des Sandes sehen die Held:innen im ganzen Raum verteilt einige große Steine.

Karte für die Spieler*innen

Auf der Stele am Ende der Plattform, auf der die Gruppe steht, ist zu lesen: „Vertraut in mich und geht!“

Es kann gefunden werden:

Erste Ebene: Statue Asch, seine Schätze (Schutzring +11, Stecken des Verdorrens2 (Kleriker/religiöse Klassen), Gold und Edelsteine im Wert von 200 GM)

1 Schutzring +1: Mit diesem Ring erhält man einen Rüstungsklassenbonus von -1[+1] und einen Rettungswurfbonus von +1.

2 Stecken des Verdorrens: Der gefürchtete Stecken des Verdorrens lässt das Ziel bei einem erfolgreichen Angriff um zehn Jahre körperlich altern.

Hinter der Asch-Statue eine den Augen zuerst verborgene Treppe, die ins untere Stockwerk führt:

Zweite Ebene: Statue Tjenemit, Göttin des Bieres, Fass mit Bier (Heilung +1 TP pro Tag je getrunkenem Schluck), kleine Wasserschläuche aus Leder liegen bereit.

Vorlesetext:

„Ihr seht einengroßen, hell erleuchteten Raum, der sich angenehm trocken und warm vor euch erstreckt. Ihr meint fast, eine warme Brise auf euren Wangen zu spüren und die Luft riecht trocken. Ihr tretet auf eine unregelmäßige steinige Plattform, an deren nordnordöstlichem Ende eine ca. brusthohe Stele mit Inschrift aufragt.

Außerdem seht ihr auf der euch gegenüberliegenden Plattform, in der nordöstlichen Ecke des Raumes, eine menschliche Statue mit komischem Gesicht. Bei genauerem Hinsehen ist das Gesicht vogelähnlich mit Schnabel. Seltsam. Allerdings ist sie mit Gold und Schmuck behangen. Also doch nicht soooo seltsam… Euch trennt jedoch eine Art Sandstrand von der gegenüberliegenden Plattform. Warmer, weicher, fast schon weißer Sand. In der Stille ist ein leichtes Rieselgeräusch zu hören. Große Steine liegen verstreut in der Fläche, glattgeschabt wie kleine Trittflächen.

Bei genauer Betrachtung lest ihr auf der Inschrift der Stele:

„Vertraut in mich und geht!“

Wenn ihr von der Stele hochschaut, könnt ihr der Statue direkt in die juwelenbesetzten, blitzenden Augen schauen.“

Hintergrund:

Der ägyptische Gott Asch wurde von Seth verdrängt als Gott der Wüste, aber auch der Oasen. Daher befindet sich in seinem Kultraum viel Treibsand.

Diese Statue ist ein letztes Überbleibsel der ehemals großen Kultgemeinschaft.

Der Raum belohnt alle, die mutig genug sind, voller Vertrauen durch den Treibsand auf Asch zuzulaufen. Sie erreichen die Statue und die bei ihr gelagerten Schätze ohne Zwischenfall, wenn sie den direkten Weg (ca. 1 Fuß breit) wählen.

Karte für die SL

Mit etwas Forschungsgeist finden die Held:innen die Treppe, die ins untere Gewölbe führt. Dort befindet sich eine weitere Plattform mit einer weiteren Statue: Tjenemit. Diese steht auf einem Fass Bier.

Karte – 2. Ebene

Die Ungläubigen, die über die Steine versuchen zur Asch-Statue zu hopsen, müssen jeweils Geschicklichkeitswürfe mit hohem Malus (4/6/8/10) bestehen, die – je näher sie der Statue kommen – umso schwerer werden. Es muss unmöglich sein, nicht im Treibsand zu landen.

Der Sand tötet sie jedoch nicht. Sie versinken ohne Schaden in ihm und landen direkt im unteren Gewölbe. Durch diese Art, den Raum zu betreten, wird allerdings ein großer Skarabäus (S) erweckt, der die Gruppe angreift.

Nach dem Sieg über den Skarabäus offenbart sich im oberen Raum automatisch der direkte Weg der Gruppe, so dass sie zum Eingang bequem zurückgehen können.

Riesenskarabäus

Trefferwürfel: 1

Rüstungsklasse: 4 [15]

Angriffe: Biss (3W8)

Rettungswurf: 18

Besonderheiten: Keine

Bewegungsrate: 12

Gesinnung: Neutral

Herausforderungsgrad/EP: 2/3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert