[Karneval – Die besten Monsterbücher] Platz 5: Monstrosities

Nach meiner langen Blog-Pause werde ich mich Ende Mai nochmal ernsthaft am Mai-Karneval beteiligen – hier dreht sich in diesem Monat alles um Monster – wie ihr hier problemlos nachlesen könnt.
Hier geht es zum eröffnenden Blogbeitrag.
Zuerst habe ich mir meine Rollenspielregale angesehen und die „besten“ Monsterhandbücher für euch rausgekramt, die ich in 5 Folgen nach und nach für euch vorstellen möchte.

Anschließend gibt es noch 2 neue Monster für Labyrinth Lord, bevor der Monat sich verabschiedet und der RPC Platz macht…
Kommen wir zu Platz 5 meiner liebsten Monsterhandbücher:
MONSTROSITIES
Autor/Herausgeber: Matt Finch
System: Swords & Wizardry
Verlag: Frog God Games / Mythmere Games
Preis: $49,99, $59,99 für die limitierte Fassung
Erscheinungsjahr: 2012
Erscheinungsbild: Hardcover, 555 Seiten, limitierte Ausgabe von 300 Kopien
Bezugsquelle: Frog God Games
Lieblingsmonster: Monstrous Mouth
Lieblings-Monsterillu: Invisible Stalker

Dieses Ding ist ein Brett!
Und zwar nicht nur vom Gewicht her, denn mit dem Schmöker könnte man alle darin enthaltenen Monster problemlos aus dem Haus jagen, sondern auch von der schieren Masse der enthaltenen Kreaturen.
Hier gibt es einfach alles. Vom „Giant Aardvark“ bis zum „Raven Zombie“ gibt es hier jeden nur erdenklichen Schrecken, den man auf die Spieler und ihre Charaktere hetzen kann.
Sprich: Dieses Teil punktet durch schiere Masse. Jedes Monster wird auf einer Seite geschildert und hat auch eine eigene (s/w-)Illu, aber ansonsten ist es nicht sonderlich bahnbrechend. Da etliche Autoren beteiligt sind, gibt es natürlich auch bei den Monstern einige ganz außergewöhnliche Exemplare, aber inshgesamt ist dies einfach eine absolut solide Monstersammlung, die viele, viele Monster zu bieten hat. Dürfte ich nur ein Monsterbuch mit auf eine einsame Insel nehmen, wäre es bestimmt dieses hier.
Ein kurzes Wort zu den Illus: Die liegen irgendwo zwischen den Illus der AD&D Monsterhandbücher der 1. und der 2. Edition. Also nur teilweise „richtig old-school“, ansonsten schon recht präzise und „poliert“.
Und was besonders cool ist: Die Schwarte wurde nur dadurch ermöglicht, dass die gesamte (zumindest semiprominente) S&W-Community ihren Teil dazu beigetragen hat. Schade, dass ich mich aus der US-Szene weitgehend zurückgezogen habe, sonst hätte ich hier sicher auch irgendetwas Cooles unterbringen können…

Zogorion – Lord of the Hippogriffs

Bild hier geklaut…
Eben hat mir der Postmann ein schickes kleines Abenteuer vorbeigebracht – da habe ich deutlich weniger investieren müssen, denn das gute Stück gibt es für 3 Dollar (inklusive Versand aus den USA).
Zogorion von Jason Sholtis kommt als A5-Produkt daher und das eigentliche Abenteuer hat 16 Seiten und einen Pappumschlag, der das Heft nur umgibt und nicht mit ihm zusammengetackert ist . wie bei den alten TSR-Abenteuern. Das ist auch äußerst praktisch, denn so ist die Karte, die auf der Innenseite des Umschlags abgedruckt ist, besser zu verwenden.
Das Abenteuer ist für das System Swords & Wizardry und für Charakterstufen 3-7 ausgelegt.
Bevor ihr das Teil hier bestellt, solltet ihr euch noch den Blog genauer ansehen, denn er enthält richtig, richtig, richtig viel Spielmaterial – vor allem in Form wahnsinniger Zufallstabellen. Jetzt aber drei Dollar gezückt und das Teil bestellt.

[S&W White Box] Jetzt sind auch die letzten Weißen Boxen unterwegs!

Na endlich! Eigentlich zum ersten Februar sollten die weißen Boxen von Brave Halfling verschickt werden, aber ein böser Hickhack mit dem von Troll Lord Games vermittelten Boxen-Hersteller kam dieser Planung brutal in den Weg. Eine Umstellung auf eine andere Kartonagenfabrik zeigte Wirkung – die Boxen sind billiger, stabiler UND jetzt endlich bei John Adams angekommen!
Als gute Nachricht vor allem an Dirk und Frank, die gemeinsam mit mir tapfer ausharren, kann ich auf den aktuellen BHP-Blog verweisen!

EVERYONE’S BOXED SET SHIPS NEXT WEEK!

Das hört sich doch gut an!

Für alle, die nicht bei der ersten Bestellrunde dabei waren und sich eine der schicken Boxen sichern möchten, sei auf diesen Blog-Eintrag hingewiesen! Man kann nicht nur für 30 Euro eine Box bestellen, sondern auch die Hefte einzeln oder als „Player Bundle“, Complete Set“ und „Referee Bundle“ bestellen – finde ich eine hervorragende Idee!

[S&W White Box] Die ersten Boxen sind angekommen!

… na dann hoffen wir doch mal, dass die Lieferung auch bald ihren Weg an die Mosel findet – wahrscheinlich mit Umweg über das freundliche Zollamt in Koblenz.

Ich finde ja Blog-Einträge, die nur auf einen anderen Artikel verweisen öde, aber hier kann ich einfach nichts mehr hinzufügen – geile Fotos und ich kann es nicht mehr erwarten meine Boxen in Händen zu halten!

Schaut also mal bei Venemous Pao vorbei!

Swords & Wizardry…

… or „The Man who paid Matt’s last Holiday Trip“!

– Knockspell 1-3
– Knockspell / Fight on! – Special Art Edition

– S&W Rules (2nd Printing – Hardcover)
– S&W Rules (1st Printing – Softcover)
– S&W White Box Rules (1st Printing – Softcover)
– S&W White Box Rules (2nd Printing – Hardcover)

– S&W Quick Start
– S&W Ruins & Ronin
– Monster Book (Hardcover)

– Tomb of the Iron God
– The Spire of Iron and Crystal
– Ice Tower of the Salka

– Eldritch Weirdness Compilation
– Adventure Design Deskbook
– Reference Sheets

… and very soon: 5 White Boxes

Swords & Wizardry – WHITE BOX (Gratis-Download)

Seit heute nacht kann man auch die einbändige Fassung der White Box von SWORDS & WIZARDRY gratis bei Lulu herunterladen – sieht auf den ersten Blick schonmal extrem vielversprechend aus! Hut ab vor John und seiner Crew! Hervorragende Arbeit!

Ganz nebenbei sllte ich erwähnen, dass John Adams noch ein paar Kapazitäten frei geschaufelt hat und noch ein paar der extrem schicken White Box Sets bei Brave Halfling zu bestellen sind.

Schlagt zu, oder ihr werdet euch später mal große Vorwürfe machen!

[Brave Halfling] S&W White Box

… und wo wir gerade bei John Adams und seinen tapferen Hobbits sind – die Box zur Swords & Wizardry – White Box Edition, die John zusammengestellt hat, hier ein Link zur Vorbestellung, ist schon komplett ausverkauft – und das, wo sie erst im Februar erscheinen wird.

Beeindruckend, dass so viele Leute Vertrauen in ihn haben und zuschlagen, ohne das Produkt je gesehen zu haben – aber ich bin sicher, dass er den hohen Erwartungen gerecht wird. Nur schade, dass er nicht mit der Sprache rausrückt wie groß die Auflage nun genau ist – ich tippe mal, dass es sich um 100 oder 150 Boxen handeln wird…

Hier ist schonmal ein Preview des Box-Covers, die ihr euch natürlich geklappt vorstellen müsst. Übrigens gezeichnet von MARK ALLEN, der ja auch das geniale Cover für meinen Sammelband Die Larm-Chroniken gezeichnet hat!

Also ich bin echt froh, dass ich ein paar Exemplare ergattert habe und freue mich auf den Februar…

… und den obligatorischen Besuch bei meinen Freunden vom Zoll! 😉

Swords & Wizardry – White Box Rules – Vorbestellungen

JAWOLL!!!!

John Adams von BRAVE HALFLING PUBLISHING nimmt seit heute Vorbestellungen für die weiße Box an! Für lumpige 25,95 Dollar und ein paar Dollar Porto seid ihr am Start!

Erstmals wird es so eine Box zu kaufen geben, die der „ursprünglichen“ D&D-Box aus dem Jahr 1974 vom Aussehen her nahe kommt. Wer die S&W White Box Rules kennt, wird wissen, dass es endlich eine verständliche Fassung dieser Gygax/Arneson Regeln ist.
In der ursprünglichen Fassung von Mythmere und Co. gab es noch einige kleine Hacker, ich bin aber sicher, dass John die ausgemerzt hat! Man kann also bedenkenlos zugreifen.

Greift zu! Es wird nur 500 Exemplare der kleinen Kiste geben und in den USA wird die Nachfrage gewaltig sein!

Seht mal auf Johns Blog vorbei und wo ihr schon da seid – bestellt euch direkt ein paar Boxen!

BACK TO THE BASICS!

[S & W] The Majestic Wilderlands – alternatives Cover

Perfekt! Robert hat die Lulu-Fassung von THE MAJESTIC WILDERLANDS hochgeladen und gleichzeitig ein alternatives Cover gepostet, das „Bastler und Selbstausdrucker“ als Cover verwenden können, damit es von der Titelbildgestaltung her zu den alten Supplements aus den Jahren 1975 bis 1977, sowie zum 2009 erschienenen „Carcosa“ passt.

Nach meiner höflichen Anfrage wird es sicher nicht mehr lange dauern, bis auch diese Version bei Lulu gedruckt werden kann…

Vorerst könnt ihr das „modernere“ Cover bei Lulu bestellen – kostet lumpige 8,58€.

Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber es scheint so, dass man EINE Lulu-Bestellung bis zum 31.12. mit dem Gutschein-Code „HOHOHO“ um 20% verbilligt erhält. Ich werde es auf jeden Fall nächste Woche bei meiner Wilderlands-Bestellung ausprobieren…