Koblenzer Blutschwerter-Stammtisch

Sorry! Aktion-Abenteuer-Stammtisch natürlich!

Wir haben gestern ein Ründchen 3:16 gespielt und ich weiß mittlerweile, dass es sich dabei nicht um eine Uhrzeit handelt…

Uisge, der alte Haudegen und Excel-Tabellen-Freund hat mir seine Liste zur Verfügung gestellt, ich hoffe mal, dass er auch noch mit kurzen Kommentaren zu den Runden rausrückt.

Hier erst einmal ein chronologischer Überblick der gespielten Systeme:

Und nun das Ganze quantitativ:

Und um noch etwas „Substanz zu geben sind hier mal meine Flop 5
(nach System – unabhängig vom Spielleiter, denn über die würde ich niemals nicht urteilen wollen)

1. Freelancer
2. Dogs in the Vineyard
3. Hyperborea
4. Raumhafen Adamant
5.Heredium

Das rollenspielerische Quartett

Eine unfassbar coole Idee von QuickAndDirty im Blutschwerter-Forum. Ich würde auf jeden Fall keine Folge verpassen!
Spinnen wir das doch mal weiter – ein kleines Studio, eine Kamera, vier Rollenspieler, ein  oder zwei kontroverse Themen pro Sendung. Das wäre ein Kracher. Ich mag ja schon die Podcasts, wo sich mehere Podcaster treffen, aber Videos auf Youtube, wo sich Rollenspieler mit Herz über zweischneidige Themen unterhielten, wäre nochmal ein anderes Kaliber.
Meine Wunschbesetzung wäre:
Horatio (als brillianter Theoretiker)
Teylen (als vielseitig interessierte Mutter Beimer des deutschen Rollenspiels, die mit ihren Positionen trotzdem komplett alleine dastehen wird)
Zornhau (als polternder Vertreter des „soliden Rollenspiels“)
Tackfrapp (als emotionaler Anhänger des Rollenspiels im Allgemeinen)

Als Special Guest schaut auch immer mal wieder der Joueur Proussien vorbei, der mal den anderen Krawallbrüdern zeigt, wie es richtig geht!

Zwei Kameras – von DORP und Orkenspalter – wobei wir am Ende jeweils zwei komplett unterschiedliche Sendungen hätten. Eventuell noch Scorp als Moderator oder einfach nur um Zornhau und Tarkfripp zu trennen.
Bitte, bitte, bitte…

Tanelorn-Abenteuer-Challenge – ENDSPURT!

Endspurt in der Zuschauerabstimmung! Noch etwa 3 Tage lang habt ihr Zeit, um die 6 teilnehmenden Abenteuer zu lesen und eure Stimme für den persönlichen Favoriten abzugeben.

In diesem Unterforum findet ihr alles zum aktuell laufenden Wettbewerb.

In diesem Thread könnt ihr die Abenteuer runterladen.

Hier geht es direkt zur Abstimmung.

… hmmm… Ich fürchte fast, dass meine Karriere als Tanelorn-Juror am 15.6. beendet ist, gelang es mir doch bei meinen Bewertungen nicht immer mein Unverständnis über diverse Design-Entscheidungen zu verbergen.
Insgesamt muss man natürlich immer wieder anmerken, dass es eine Spitzenleistung ist, in einem solchen Wettbewerb sein Ding durchzuziehen und ein Abenteuer mit gewissen Vorgaben punktgenau abzuliefern. Großes Lob an alle 6!

Das Dörfchen Nahm

Ja, ihr habt richtig gelesen – es geht ausnahmsweise mal nicht um „Larm“, sondern um das ein gutes Stück südöstlich liegende Dorf „Nahm“.
Don-Vladimir hat sich nämlich im Labyrinth Lord-Forum drangemacht, einen Megadungeon mit 10 Ebenen unter dieser Siedlung zu platzieren. Nach nur zwei Tagen stehen die ersten 3 Levels und man sieht mit wie viel Begeisterung und Freude er an die Sache herangeht.
Wenn ich ihn im DnD-Gate richtig verstanden habe, ist er erst 13 und hatte auf der Suche nach den Wurzeln des Rollenspiels LL gefunden und sofort den „Do-it-yourself“-Gedanken umarmt und losgelegt.
Echt toll, so etwas zu sehen und dabei zuschauen zu können, wie es (das Projekt) und er (der Autor) sich weiter entwickeln werden.

Da soll doch mal einer mit dem Vorwurf der „Ewig-Gestrigen“ um die Ecke kommen! LL lebt und ist ein hervorragendes Einsteigerrollenspiel. (Was ich ja schon immer gesagt habe.)

Tanelorn-Setting-Challenge

Zweimal berichtete ich schon von der Tanelorn-Setting-Challenge 2010, langsam wird es dort spannend. Runde 2 nähert sich dem Ende – die meisten Juroren haben ie 7 Wettbewerbe, die noch im Rennen sind, mit Feedback versehen, jetzt liegt es an euch, den Forumsmitgliedern und Sympathisanten noch einen Kandidaten in das Finale zu bugsieren, der vielleicht von der Jury völlig verkannt wird.

Was mir etwas aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass wir eigentlich gar kein „reines Setting“ haben, das sich an ein etabliertes System anschmiegt – alle 7 Beiträge liefern ihr eigenes System frei Haus, mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg.

In diesem Thread habe ich nochmal alle Beiträge in PDF-Form gesammelt und hier könnt ihr noch bis zum 3.10. (10:20 Uhr) eure Stimme in die Waageschale werfen.

Ich wünsche euch viel Spaß mit diesen 7 Settings:
– Die Oper und der Sünder
– Die Weltenfabrik
– Kakerlaken
– The Elves habe Guns
– Unser kleiner Nachtkomet
– Verstrickt!
– Victorian Zombies

Tanelorn Setting-Challenge 2010

Seit gestern ist der letzte Tag der ersten Runde der Setting Challenge Geschichte – ich habe mal einen Thread aufgemacht und die PDF-Fassungen aller in den 5 Wochen entstandenen Settings hochgeladen!

Viel Spaß damit!

In den nächsten zwei Wochen werden die Settings von der Jury durchgeackert und „gefeedbacked“ (geiles Wort).

Die Tanelorn-Challenge!

Ein Skandal! Jetzt bin ich schonmal in einer Jury (gemeinsam mit Ein, Niniane, Jörg.D und einer Publikumstimme) und habe noch keinen Blog-Eintrag dazu verfasst!

Sogar die Podcaster – in Person von Pihalbe – waren schneller als ich! Shame on me!

Also hier für alle, die bisher noch nicht teilgenommen haben:

Im Tanelorn-Forum findet derzeit die Challenge 2010 statt – hier könnt ihr euch die kompletten Regeln durchlesen, ich fasse sie aber auch nochmal gerne zusammen:

An den nächsten beiden Samstagen (zwischen Samstag 16 Uhr und Sonntag 16:00 Uhr), alsiokonkret am 24.7. und am 31.7. habt ihr jeweils die Chance an dem Wettbewerb teilzunehmen. Die ersten drei Samstage der Challenge sind schon gelaufen, aber in der ersten Runde reicht es ohnehin, wenn ihr an EINEM Samstag einen Beitrag verfasst habt.

ZIEL ist es, in 24 Stunden ein Setting (mit eigenem System oder Systemanbindung) von maximal 10.000 Wörtern zu schreiben, welches sich dann der genannten Jury stellen muss. Einziges weiteres Kriterium – vorgegebene Themen und Stichwörter müssen verarbeitet werden.

Wichtig: ALLE Beiträge erhalten ein ausführliches Feedback!

Die Siegerbeiträge qualifizieren sich für die zweite Runde und erhalten ein weiteres Stichwort, das einzubauen ist, bevor die dritte Runde (das FINALE) erreicht wird. Auch in das Finale wird von von Jury (inklusive Publikum) gewählt.

Bisher haben wir 13 Beiträge, ich hoffe, dass wir auch an den nächsten beiden Samstagen wieder Themen und Begriffe finden, die euch zum Schreiben motivieren und euch Gelegenheit geben, eure Kreativität auszuleben!

Um Achim zu zitieren:

JEDER TEILNEHMER IST EIN GEWINNER!!!