[Kickstarter] Call of Catthulhu

Das fertige Buch köööööönnte so aussehen.
Ich möchte eure Aufmerksamkeit mal wieder auf einen pelzigen kleinen Kickstarter wenden. Joel Sparks, einer der beiden Köpfe hinter Faster Monkey Games, hat ein schickes regelleichtes System entwickelt: Call of Catthulhu mit dem ihr Katzen spielen könnt, die die Pläne der Großen Alten durchkreuzen. Hört sich völlig wahnsinnig an, ist es auch – macht aber unglaublich viel Spaß.
Für nichtmal allzu viele Dollar (und zwar genau 20 plus 10 für den internationalen Versand) an Einsatz bekommt ihr das Regelwerk als Buch und PDF.
Für eine Handvoll Dollar mehr gibt es dann Gimmicks wie Katzenminis, die genau nach euren Vorgaben angemalt werden, Katzenwürfel, und, und, und…
Der Kickstarter hatte schon nach kürzester Zeit sein Ziel erreicht und nun marschieren wir strack auf das dritte Stretchgoal zu. Ein Zusatzabenteuer und Farbdruck sind schon freigeschaltet und die nächsten drei Titel „More Cat Dice„, „The Book of Dogs“ und „Deutsche“ sehen mir schwer so aus, als gäbe es mehr Würfel, ein „Monsterhandbuch“ und eine deutsche Fassung, na das lässt mich doch aufhorchen…

P.S.: Den deutschen Cthulhu- und Katzen-Fans sei noch gesagt, dass es sich hierbei um ein völlig anderes Spiel handelt als Katzhulhu, das einst in den Cthuloiden Welten erschienen ist.

Falls er im Fließtext zu leicht übersehen wird – hier ist nochmal der Link zum Kickstarter.

@Joel: I hope it was okay to use the pic from the Kickstarter for this article.

[SPIEL 2013] Das musste ich (armer Kerl) mit nach Hause schleppen…

Da samma… Nicht sonderlich gut aufgelöst, aber man erkennt alles, denke ich. Dazu kommt noch das Brettspiel zu „The Big Bang Theory“, das ist gerade oben im Wohnzimmer und nicht hier in der Rollenspielhöhle…

[Podcast] Arkham Insiders

Ich hasse ja selber als Leser von Blogs blöde Beiträge, die nichts tun, außer auf irgendetwas anderes zu verweisen und bemühe mich immer, die auf der Seifenkiste so weit wie möglich zu vermeiden.
Aber es ist mal wieder so weit – ich habe einen „außergewöhnlichen“ Podcast gefunden und möchte etwas dazu beitragen, ihn weiter zu verbreiten.
Die beiden Jungs von „Arkham Insiders“ sind wirkliche Insider – und zwar in Bezug auf den für seinen Cthulhu-Mythos bekannten Autor H. P. Lovecraft.
Gerade ist die 5. Episode erschienen, in der es ausschließlich um das Jahr 1898 geht – um das Jahr, in dem Lovecrafts Vater verstarb.
Ganz ehrlich? Ich hätte nie gedacht, dass ein Podcast mit einem so beschränkten Fokus (ein einziger Autor) funktionieren könnte, aber noch haben die Macher mich gepackt.
Also ladet euch die Folgen runter oder hört sie online – viel Spaß mit sehr kenntnisreichen Plaudereien zur Lebensgeschichte von Lovecraft, seinen literarischen Vorbildern und vielem mehr…

[Umfrage] Beliebtestes Cthulhu-Setting

Und wieder mal eien Sicherheitskopie vom Ergebnis der letzten Umfrage:

81 Teilnehmer – gar nicht übel für einen eigentlich recht „cthulhu-fernen“ Blog.

1. 1920 – 54%
2. Moderne (Now + Delta Green) -21%
3. Gaslicht – 19%
4. Mittelalter – 3%

Hmmm… Macht ja fast genau 100%. 😉 Man sollte eben wirklich keiner Statistik trauen, die man nicht selbst gefälscht hat.

Das Ergebnis überrascht aber nicht sehr – die 1920er als Standard-Setting haben weit die Nase vorn und die beiden modernen Settings schlagen knapp die 1890er. Was micht wundert ist, wie wenige Anhänger die Mittelalter-Settings haben.

[Umfrage] Welches ist das beliebteste Cthulhu-Setting?

Ich habe mal die Zeiten, die ich kenne und schätze, aufgeführt – es gibt natürlich noch mehr Zeiten und Settings, aber ich wüsste gerne welche von den hier genannten Perioden euch am besten gefällt.
Ich bin schon gespannt, ob die klassischen 1920er das Rennen machen werden, oder ob es eine Überraschung gibt.
Die Umfrage läuft bis zum 6.10.13 – 12 Uhr.

[Karneval – Die besten Monsterbücher] Platz 2: The Mythos Dossiers

Beitrag 1: Monstrosities
Beitrag 2: Monstrous Manual
Platz 2: *trommelwirbel*
THE MYTHOS DOSSIERS
Autor/Herausgeber: Gareth Hanrahan
System: The Laundry / Cthulhu
Verlag: Cubicle 7
Preis: $24,99
Erscheinungsjahr: 2012
Erscheinungsbild: Softcover, 134 Seiten
Bezugsquelle: Sphärenmeister, 19,95€
Lieblingsmonster: Ghoul
Lieblings-Monsterillu: Deep Seven (schwer anwendbar)
Geil! In keinem anderen Monsterbuch werden die Informationen so nahtlos in die Spielwelt eingebunden. Übersichtlich ist das zwar nicht, aber es liest sich einfach gut – fast wie ein Roman, den man sich selber zusammensetzen muss. Roman? Ach, was sage ich – ein postmodernes Kunstwerk, ein Paul Auster des Rollenspiels…
Zeitungsausschnitte, fiktive Aktennotizen, Tagebuchseiten völlig Durchgeknallter, Augenzeugenberichte… All das macht dieses Monsterbuch zu dem, was es ist.
Wenn ihr alles, was es sonst in meine Top 5 geschafft hat, Scheiße findet, dann solltet ihr hier goldrichtig sein. Beschwert euch aber nicht bei mir, wenn ihr danach schlecht schlafen könnt.

Rollenspiel-Neuigkeiten auf der SPIEL 2012

Neben der RPC ist die SPIEL ja eines der zwei wichtigsten Daten für die deutschen Rollenspielverlage was Neuerscheinungen angeht. In vier Tagen geht es wieder los und ich habe in der deutschen Blogosphäre noch keinen Artikel gefunden der sammelt,. was so alles erscheint.

Ich versuche mal die diesjährigen Neuheiten kurz vorzustellen – die Reihenfolge der erwähnten Verlage ist völlig willkürlich und richtet sich eigentlich nur danach wie gut ich über Neuerscheinungen Bescheid weiß und ob ich spontan etwas dazu schreiben kann oder nachlesen muss.

MANTIKORE
Reiter der Schwarzen Sonne
Reiter der Schwarzen Sonne (limitierter Schuber)
Das wohl monströseste bisher erschienene Spielbuch! 1350 Abschnitte auf 740 Seiten sprechen eine deutliche Sprache. Aber ich denke vor allem die limitierte Fassung im Schuber mit weiteren Goodies darf sich eigentlich niemand entgehen lassen.

Einsamer Wolf 11 -Die Gefangenen der Zeit
Der aktuelle Band der Spielbuchreihe – und langsam wird es spannend. Ab Band 13 betreten die deutschen Fans komplettes Neuland, denn diese Bände sind nie in deutscher Sprache erschienen. Aber auch un Band 13 erwartet uns neben einer Neuübersetzung des Textes auch ein weiteres kleines Zusatz-Abenteuer.

Schnutenbach
Eine generische Fantasy-Stadt (wie man am Namen unschwer erkennen kann ursprünglich für Warhammer geschrieben aus der Feder von Karl-Heinz Zapf.




UHRWERK
Myranische Monstren
Myranische Monstrer (limitiert)
Ein bärenstarkes Monsterhandbuch. Für mich DAS geilste Produkt der SPIEL.

Summoner Wars: Die Wächter
Summoner Wars: Das Gefallene Königreich
Endlich erscheinen die nächsten beiden Fraktionen für das strategische Kartenspiel. Dieses Mal handelt es sich um Paladine und Untote.

ULISSES
Hier habe ich leider keine gefestigten Erkenntnisse und richte mich mal grob nach den im F-Shop angegebenen Veröffentlichungsdaten – von denen ich aud SPIEL-Tauglichkeit schließe. (Ich frage aber bei Gelegenheit André oder Clemens, um die Vermutungen zu überprüfen.)

Mit Dank an Scorp sind mittlerweile bestätigt:

Schicksalspfade (+ Figuren)
Das Skirmish-Game zu DSA sollte dann doch recht sicher erscheinen. Immerhin gibt es ein erstes großes Turnier. [Edit: Okay, das Turnier findet auf der Dreieich statt, aber immerhin wurde nicht dementiert, dass Schicksalspfade zu kaufen sein wird.]

Kaphornia 02: Die Insel der Piranha-Menschen
Ich denke auch Teil 2 der Abenteuerspiel-Reihe sollte in Essen erhältlich sein.

Pathfinder – Piraten der Inneren See
Ein Quellenband, der den neuen Abenteuerpfad unterstützen wird. Ich sage nur: „Ihr seid der schlechteste Pirat, von dem ich je gehört habe!“ – „Aber – Ihr habt von mir gehört!

Pathfinder – Meuterei auf der Wehrmuth (Unter Piraten 1)
Der neue Abenteuerpfad startet! Insgesamt der vierte, der in deutscher Sprache erschienen ist – haut weiter so rein, ihr Pathfinder-Übersetzer!

DSA – Dämmerstunden + Mit wehenden Bannern
Zwei Abenteuer (eine Anthologie und ein fettes Einzelabenteuer), die schon in dieser Woche erschienen sind, aber noch nah genug an der Spiel, um sie hier aufzuführen. Das erste Abenteuer von Dämmerstunden habe ich mir schon etwas genauer angesehen, die Banner sind so ein Brecher, dass ich noch einige Zeit brauchen werde, um etwas halbwegs Qualifiziertes von mir geben zu können.

Außerdem erscheint Total Warfare für Battletech, das mir aber nicht rollenspielig genug ist, um gesondert aufgeführt zu werden.

13MANN
Aborea Box (2. und verbesserte Auflage)
Die erste Auflage scheint restlos ausverkauft zu sein – auf der SPIEL wird nun der optimierte Nachfolger präsentiert. Ich bin gespannt und werde mir das gute Stück ganz sicher zulegen, um den Vergleich zu ziehen.

Traveller – Vargr (Alien-Modul 2)
Ein weiterer „Kulturen-Band“.

Reft Sektor
Darüber weiß ich nicht viel, vom Cover her sieht es aber nach einem Quellenband zu einer weiteren Region des III. Imperiums aus.

PEGASUS
Shadowrun – Reiseführer in die deutschen Schatten
Ein weiteres Muss – ist doch Deutschland in den Schatten mein Shadowrun-All-Time-Favourite!

Shadowrun – Gefahrenzuschlag – Todeszonen der 6. Welt
Die Übersetzung des amerikanischen „Hazard Pay“.

Cthulhu – Ägypten (limitiert)
Das Hardcover, das die legendäre Box ersetzt…

Cthulhu – Der Ruf #2
Zwar eigentlich nicht von Pegasus, aber für Cthulhu – Ausgabe 2 des neuen Magazins wird in Essen erhältlich sein.

PROMETHEUS
Nova – Regelwerk (2. Edition)
Ein absoluter Sci-Fi-Brecher – gerade heute morgen auf diesem Blog rezensiert.


Savage Worlds – Hellfrost: Dunkle Saat
Jaaaaa! Hellfrost ist nicht tot! Rechtzeitig zur Messe in Essen soll das zweite kleine Abenteuer in gedruckter Form vorliegen.
Achtung! Brandheiße Info: Das Abenteuer erscheint erst im November!

Savage Worlds – Gentleman’s Edition (Taschenbuchausgabe)
Wenn ich recht informiert bin, soll die Fassung 10 Euro kosten – ein absoluter Kampfpreis, der die Verbreitung von Savage Worlds in Deutschland explodieren lassen könnte.

REDAKTION PHANTASTIK
Private Eye – Perfekte Verbrechen (Abenteuer 6)
Enthält zwei neue Abenteuer für mein liebstes Cthulhu-ohne-Cthulhu-System! Landet auch im virtuellen Einkaufskorb (da ich es leider nicht persönlich auf die Messe schaffe!)

Zusätzlich haben die beiden charmanten Damen noch den viktorianischen Kracher Wolsung im Gepäck – allerdings nicht in deutscher Sprache und daher hier nur kurz als Randbemerkung abgehandelt.

HEIDELBERGER
Soweit ich weiß erscheint nix Neues für Warhammer Fantasy, aber halbwegs rollenspielähnlich ist auf jeden Fall Descent 2 – das reicht mir, um es hier mit aufzuzählen.

Ich habe gerade mal nachgefragt – es besteht eine kleine Chance, dass ein paar Exemplare von Ein Sturm zieht auf  für Warhammer eingeflogen werden. Wird aber wohl eine sehr knappe Kiste. Apropos „Kiste“ – das wäre dann eine Box.



NACKTER STAHL
Arcane Codex – Dornenwald
Nach der hurtigen Namensänderung hoffe ich doch noch auf ein Erscheinen des „Wald-Bandes“.

ZUNFTBLATT
Ausgabe 14
Mit exklusivem Interview mit Mr. Martin, dem Autoren der Game of Thrones-Reihe und Abenteuern zu Finsterland, DS Aventurien und Private Eye.

…. wenn euch noch etwas einfällt – immer her mit der Info. Ich ergänze das dann sofort.

[Wettbewerb] Cthuloide Folianten

Derzeit läuft mal wieder ein toller kleiner Wettbewerb, an dem man schnell nach einem kurzen Brainstorming teilnehmen kann – es geht darum einen Band einer cthuloiden Bibliothek mit Leben zu füllen – und mickrige 1500 Worte sollte jeder halbwegs locker aus dem Handgelenk schütteln können. Mein Beitrag ist schon sicher angekommen.
Da die Beiträge im Anschluss als PDF veröffentlicht werden, sollte allen daran gelegen sein, möglichst viel Spielmaterial in Händen zu halten – da kann es nur heißen: „Selbst ist der Mann/die Frau!“
Hier erfahrt ihr mehr zu Anforderungen und Deadline!

Neuer Kram…

… ich war ja auf Klassenfahrt und im Laufe einer Woche kommt bei mir doch so einiges an Rollenspielkram an – hier mal exemplarisch, was sich in meiner Sammlung so in einer Woche tut. Sehr gut gefällt mir übrigens der Das habe ich neu-Thread im Tanelorn, aber es ist mir einfach zu viel Arbeit, dort immer zu posten, wenn der arme Briefträger wieder etwas in meine Höhle geschleppt hat.
Sehen wir mal, was in den unterschiedlichsten Päckchen war…
Goodman Games – d20 – Dungeon Crawl Classics – THE IRON CRYPT OF THE HERETICS
Die limitierte AD&D-Version hatte ich schon – diese „normale“ d20-Fassung hier hat mir noch gefehlt.
Wizards of the Coast – d20 – d20 Modern – D20 PAST
Das hatte ich mir schon lange bei eBay auf die Merken-Liste geschrieben habe und neulich habe ich endlich zugeschlagen.

Pinnacle – Deadlands – Hell on Earth – SPIRIT WARRIORS
Ich kam ja wie die Jungfrau zum Kinde, als ich einen Mini-Teil des HoE-Regelwerks übersetzen konnte. Das ganze Setting ist so cool, dass ich nicht wiederstehen konnte, mir den Quellenband für 1,50 plus Porto zu schießen…

Ulisses – DSA – EFFERDS WOGEN

Meine kleine Arbeit zu einem Tiefseegraben für Myranor hat dazu geführt, dass ich  mich für den Unterwasserbereich bei DSA zu interessieren begann. Da musste Efferds Wogen einfach her. Ich konnte schon drin lesen und bisher bin ich wirklich angetan – da steckt noch so manche Abenteuer-Idee drin.
Keine Ahnung welchen offiziellen DSA-Disclaimer ich jetzt setzen muss – ich hoffe mal, dass mich Ulisses nicht verklagen, wenn ich für das Teil Werbung mache. 😉
Kenzer & Co. – Hackmaster – HACKLOPEDIA OF BEASTS
Granate! Eines der geilsten Old-School-Teile, das ich in den letzten Jahren in Händen halten durfte. Freut mich sehr, dass sich da ein in Bälde erscheinendes deutsches Produkt (Knick-Knack – Monster-Handbuch. Sie wissen schon!) ein Beispiel dran nehmen will.
Pegasus – Cthulhu – CTHULHU NOW
Wenn es einem angeboten wird, kann man einfach nicht Nein sagen!
Pegasus – Cthulhu Now – VERSCHLUSSSACHE
Wer A sagt muss auch B sagen!
Pegasus – Cthulhu – WAFFENHANDBUCH
Einfach geil! Waffen der unterschiedlichsten Zeiten – vergleichbar mit dem Traveller Ausrüstungskatalog.
Mantikore Verlag – Einsamer Wolf 7 – SCHLOSS DES TODES
Um immer auf dem Laufenden zu bleiben – der aktuelle EW-Teil. Der zweite als Magnakai. Ich werde mich gleich mal an das Bonusabenteuer setzen und anschließend versuchen dem Schloss selber zu zeigen wo der Hammer hängt.
Mantikore Verlag – Legenden von Harkuna – DAS BUCH DES KRIEGES
Bin gespannt auf die Neuübersetzung des ersten Teils der alten Sagaland-Reihe. Aber bei Alex Kühnert als Übersetzer kann das ja nicht schief gehen. 676 Abschnitte sind auch sehr vielverprechend!

… neulich auf dem Koblenzer Stammtisch…

Am letzten Freitag war es mal wieder so weit und ein paar harte Kerle  (Alex, Horst, Thorsten und ich) trafen sich im Piper’s Corner in Koblenz, um sich von einer jungen Dame (Anduin-Rieke) um die verbliebene geistige Stabilität bringen zu lassen. Dass letzteres auch tasächlich der Fall war, sieht man mit einem Blick auf meinen über den Abend immer weiter verfeinerten Charakterbogen.
Eingeweihte haben es vielleicht schon gemerkt – es gab CTHULHU und wir waren auf der Spur eines merkwürdigen Kultes, der eine uralte Mumie wieder zum Leben erwecken wollte.
Profi, der ich bin, wusste ich natürlich sofort wer der böse Anführer des Kultes war, aber nicht jeder kann diese enorme Erfahrung im Umgang mit diversen Kulten und Kultisten aufweisen und so benötigte Thorsten eine enorm ausgefeilte Skizze, um fast auch auf die Lösung des Problems zu kommen.
… und wer hätte gedacht, dass sich die Liebe eines Frisörs zu Sprengstoffen mal als so wichtig erweisen könnte. Ich sage nur KA-BUMMMMMMMMMMMMMMM!!!!