FeenCon – Noch mehr Fotos!

… mit Dank an Horst!

Ein Mann und seine große Liebe

Gegen Scorp und die Horden des Bösen

Tuff-Tuff-Tuff die Midgard-Eisenbahn…

Der halbe Koblenzer Blutschwerter-Stammtisch

Drei Männer und kein Bauch

Außerdem möchte ich nochmal den Veranstaltern und allen fleißigen Helferlein danken – das war eine echt schöne Con, auf der ich, wie gesagt, so viel gespielt habe, wie noch nie! Bis zum nächsten Jahr dann, Bonn!

Sodele! Jetzt müssten auch die Links zu den Fotos klappen!

FeenCon 2009 – Tag 2

Zurück von der FeenCon habe ich im Laufe des Vormittags mein Arbeitszimmer umgekrempelt und habe erst jetzt die Kamera wiedergefunden, auf der die spektakulären Sonntagsfotos der Con sich befinden.
Hier sind ein paar Links zum netten Standpersonal bei BHP, außerdem gibt es Impressionen der Midgard-Runde, in der ich gespielt habe und noch ein schickes Bild aus der Hüfte quer durch die Halle geschossen:

BHP Personal 1
BHP Personal 2
Midgard 1
Midgard 2
Midgard 3
Halle

Die Verkäufe meiner beiden neuen Artikel liefen zwar recht schleppend, aber zusammen mit den Bestellungen im Vorfeld der Con bin ich schonmal in der Gewinnzone – zu einem neuen Elfenbeinrückenkratzer wird es vielleicht gerade so langen, meinen „echten“ Beruf werde ich aber wohl in absehbarer Zeit besser nicht schmeißen. Mal sehen, ob nach der Legendenreich Con noch ein weiterer sinnloser Luxusartikel als Lohn für meine (unsere) harte Arbeit rausspringt.

Außerdem gibt es positive Dinge an der Labyrinth Lord-Weiterveröffentlichungs-Verlags-Front! Neben den beiden bisher offenen Möglichkeiten bei OOPGames einzusteigen oder die Sachen in Eigenregie herauszubringen, bieten sich jetzt noch zwei weitere Möglichkeiten, im etwas „professionelleren“ Rahmen. Ich bin mal gespannt, was die nächste Woche so bringt.

Auch die Herren von den Online-Rollenspielshops waren nicht untätig: Roland, der Sphärenmeister und Stefan vom LORP Shop haben dafür gesorgt, dass auch ihre Kunden demnächst Gladiatorenkämpfe oder wahlweise Barbarenkämpfe auf Herr der Labyrinthe-Basis spielen können. Hui! Ich bin beeindruckt! Ersterer hat Xoro sogar schon in seinen Shop eingepflegt. Ein tüchtiges Kerlchen (das sich noch dazu ausgesprochen gut mit dem verwirrensten System der Welt D&D 4E auskennt).

FeenCon 2009 – Tag 1

Hier ist der erste Schnellschuss mit ein paar Fotos. Was soll ich sagen? Es ist (wie immer) eine Freude neben den DORP-Menschen zu sitzen (was ich morgen definitiv noch mehr ausnutzen werde – heute war ich mit der Spielrunde und aufgeschrecktem Hin- und Her-Wieseln genug beschäftigt.)

Morgen übernimmt Marcel die Bergkönig-Promo-Runde und ich kann mich etwas entspannen. Der Verkauf von XORO und DER GLADIATOR lief zwar etwas schleppender alsich gedacht hatte, aber ich denke mal ich werde mich morgen aus der monetären Verlustzone hinaushieven. (Schreibt man das so? Ich glaube ich habe es noch nie geschrieben gesehen.)

Ich Depp hätte mal doch besser an der Verlosung teilgenommen, denn die Preise könen sich sehen lassen. Meine Tischnachbarn bei Scorpios D&D 4E-Runde hatten locker das Private Eye-Grundregelwerk und das aktuellste Shadowrun Regelwerk liegen, die sie für ein paar kleine Euro Einsatz gewonnen hatten.

Damit belasse ich es mal für heute, denn ich bin wirklich müde und bedanke mich bei TORE HERR und seiner Crew, den Jungs vom Koblenzer Blutschwerterstammtisch, die mich hervorragend unterstützen, meinen Eltern und dem lieben Gott!

[BHP] LEGENDENREICH-CON

Von den Plänen für die FeenCon habe ich ja schon berichtet, aber eine Woche später (am 18. und 19.7.) gibt es eine weitere kleine aber feine Con in Kaiserslautern.

Mal sehen mit wie vielen der tapferen Halblinge ich dort aufschlagen werde, aber einen Stand wird es auf jeden Fall geben, an dem die letzten Exemplare der auf 100 Exemplare limitierten Schmuckstücke geben wird:
XORO – ein eifelareanisches Abenteuermodul;
DER GLADIATOR – ein Quellenbuch, der dem LL-Spielleiter erlaubt Gladiatorenkampagnen zu planen und zu leiten.

Außerdem wird es an jedem Tag eine Herr der Labyrinthe-Spielrunde geben, bei der wahlweise „Die Festung des Bergkönigs“, „Die Rückkehr des Bergkönigs“ oder „Die Prüfung des Bergkönigs“ gespielt werden wird.

Mein dritter Programmpunkt ist ein Workshop, in dem ich in einem festgelegten Zeitpunkt mit 5 wagemutigen Teilnehmern ein spielbares (eventuell editionsneutrales) Verlies basteln werde mit dem Titel: „Große Freiheit auf kleinem Raum!“

Ich freue mich schon drauf! Hoffentlich kann ich die anderen Koblenzer Blutschwerter-Stammtischler noch zum Mitkommen bewegen – ein Ründchen in Marcels Savage Worlds Welt würde ich auch glatt noch wagen!

[FeenCon] DIE PRÜFUNG DES BERGKÖNIGS

Vor mir liegen noch etwa 7 Tage Stress, dann ist in der Schule der Drops gelutscht und ich habe wieder freie Valenzen.

Vor etwa einer Woche habe ich von der schon so gut wie gestohlenen Abenteueridee geschrieben, die mich derzeit umtreibt.

Mein (etwas ehrgeiziges) Ziel ist es jetzt, mit diesem Hintergrund ein kleines Herr der Labyrinthe Abenteuer für meine beiden angekündigten Spielrunden auf der FeenCon sowie auf der Legendenreich Con zu schreiben.
Das hätte natürlich den Vorteil, dass Menschen, die die „Festung des Bergkönigs“ schon kennen, trotzdem an den Runden teilnehmen könnten, ja, ich blicke in deine Richtung, Herr Scorpio.

P.S.: Mit „Xoro“ und „Der Gladiator“ ist alles im grünen Bereich, die habe ich schon in Bonn im Handgepäck.

P.P.S.: Anscheinend kommt diese Form von Turnierabenteuern auch im Jahr 2009 noch gut an, den die englische Fassung von „Die Rückkehr des Bergkönigs“ klettert gerade in den RPGNow Top 100 langsam aber sicher – zuletzt schon auf Platz 41!

[BHP] Wir rocken die FeenCon!

Prima! Meine ersten Sommerferien-Tage sind schon gesichert. Auch wenn ich nicht mehr in 700 strahlende, aufnahmebereite Schülergesichter blicken kann, so werde ich doch nicht alleine im stillen Kämmerlein sitzen, da ich dank Tore Herr am erweiterten (hoffentlich reichlich gedeckten) Tisch des DORP-Kollektives auf der FeenCon Platz nehmen kann.

Die Verbindung stellt natürlich das Abenteuer für Herr der Labyrinthe XORO – DER REBELL dar, das ich in enger Zusammenarbeit mit den Machern des spaktakulärsten Sandalenfilms seit Ben Hur, schreiben durfte. Ich denke mal alle Beteiligten hatten großen Spaß bei der Entstehung dieses Abenteuer-Modules, welches an Eisenbahnfähigkeiten locker auch die berüchtigsten DSA-Abenteuer der 90er in den Schatten stellen dürfte.
Das gilt natürlich nur für die Spieler und Spielleiter, die versuchen wollen, die Handlung des Filmes 1 zu 1 als Spielerlebnis zu erreichen.
Es ist auch durchaus möglich, ein freieres Spiel mit den Orten des Films und mit dem restlichen Eifelareanien durchzuführen.
Mal sehen wie schnell uns die 100 Print-Versionen aus den Händen gerissen werden… 😉
Nach der FeenCon wird das Modul auch als PDF erhältlich sein.

Was ist noch auf der Con los? Okay – also zumindest bei dem Teil, auf den ich einen Einfluss habe. Neben Xoro gibt es einen Quellenband DER GLADIATOR, der das Spielen von Gladiatorenkampagnen mit Herr der Labyrinthe ermöglichen wird. Auch davon werden wir 100 Kopien im Gepäck haben.

Weiterhin biete ich am Samstag und am Sonntag jeweils um 13:00 Uhr eine Spielrunde „Festung des Bergkönigs“ an. Was mich besonders freut, ist, dass es unabhängig von meinen Runden noch eine weitere Runde für das Herr der Labyrinthe-System gibt – mal sehen, ob ich mir da einen Platz ergattern kann. Christoph Moser leitet Samstags um 11 Uhr „Die Höhlen von Berg Orkenfaust“. Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht ist das Mr. „Chaos am Spieltisch“, ich verlinke einfach mal für den Fall, dass ich Recht habe.

Ich freue mich schon drauf einige der RPC Gesichter wieder zu sehen! Bis dann!