[Reingeblättert] Wolsung (Redaktion Phantastik)

Wie angekündigt war ich gestern auf der FeenCon in Bonn und konnte tatsächlich das schwere Wolsung-Buch mitnehmen. Was für ein Trümmer – schauen wir mal, ob das lange Warten sich gelohnt hat.

Fast zehn Jahre hat es vom Ergattern der Lizenz an gedauert, bis wir die übersetzte Fassung des polnischen Steampunk-Spiels in Händen halten konnten – gestern war es so weit. Und von außen gibt es schonmal nichts zu meckern. Bei Interesse schaut einfach mal hier vorbei.

Schick, oder? Da kommt schon das Steampunk-Gefühl gut rüber.

Und im Inhaltsverzeichnis hab ich sogar etwas entdeckt, was ich glaube ich noch nirgends gesehen habe. Es wird genau angegeben, welche Teile welche Übersetzer*innen beigetragen haben – finde ich einen schönen Service und eine weitere Würdigung.

Das Buch besteht dann auch den Regeln zur Charaktererschaffung, den allgemeinen Regeln wie gespielt wird, einem großen Abschnitt, der die Welt von Wolsung genau beschreibt, Regeln zu den Darsteller*innen – inklusive Monstern von Astralwesen über Dinosaurier bis hin zu Feen oder Zombies. Hier ist ne Menge los und die Regeln unterstützen actionreiches, einem Spielfilm ähnliches Spiel, in besonderer Weise.

Damit ihr euch einen Eindruck verschaffen könnt, zeige ich mal ein paar Illus und sage vielleicht ein paar Takte dazu.

So sehen hier die Bewohner*innen der Welt aus. Schon überzeugt? Noch nicht, dann gibt es eine Illu, die euch ein typisches Straßenbild darstellt.

Wie? Ein Straßenbild ist euch immer noch nicht genug? Dann zeige ich euch mal ein einseitiges Bild, das die „Steampunkigkeit“ (ich bin nicht sicher, ob das im Duden steht) noch mehr unterstreicht. Da!

Und wenn es noch eine Ebene höher gehen darf – am Ende des schweren Schmökers findet sich eine doppelseitige Weltkarte, die euch vielleicht vage bekannt vorkommt.

Wie ihr fast vermuten könnt, spielen sich die meisten Abenteuer in Vanadia ab, viele andere Regionen sind fast schon Terra Incognita – vielleicht ein Anreiz für euch eigene Schauplätze oder Abenteuer zu entwerfen.

… und wenn ihr das System mal in Aktion sehen wollt – schaut mal hier bei vorbei, das war eine wirklich spielfreudige Truppe, die ich da am virtuellen Tisch hatte.

Wolsung: Steampunk Pen and Paper - "Der Fall Airie" mit SL Moritz Mehlem

3 Gedanken zu „[Reingeblättert] Wolsung (Redaktion Phantastik)“

  1. Hey Moritz, ich bin ein großer OSR Enthusiast und Fan der Gruftschrecken.
    Mir fällt alle paar Monate ein, dass es ja da einen Gruftschrecken Discord geben soll, dann google ich und finde den abgelaufenen Link auf Twitter/X und gebe es dann nach kurzer Zeit wieder auf. Doch dieses Mal dachte ich mir, so kann es nicht weitergehen 😀
    Kannst du vielleicht einen neuen Link zum Beitreten des Discord-Channels posten?

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert