[Historie] Holmes Basic D&D

Ich bin mal für euch in meinen Nerdkeller hinabgestiegen und habe tief ins Regal gefasst – neulich habe ich euch ja die klassische rote D&D Basis Box gezeigt, aber heute geht es noch etwa 6 Jahre weiter zurück in der Rollenspielgeschichte und ich biete euch einen Blick in die Homes Basic Box aus dem Jahr 1977 (meine Version ist von 1978).

Schon die Box sieht klasse aus – auch 2024 macht der rote Drache von Dave Sutherland ordentlich was her, aber seht selbst…

Im Inneren stoße ich dann direkt mal auf ein Set sehr abgestoßener Würfel – die haben ganz sicher schon ordentlich was erlebt – ich nehme sie immer sehr ehrfürchtig aus der Box.

Darunter ein Werbeblatt für das Best of the Dragon Magazine – ich fürchte da werde ich heute mit 3 Dollar nicht weit kommen.

Aber jetzt geht es ans Eingemachte. zuoberst liegt eine wunderschöne monochrome Fassung des Abenteuers „In Search of the Unknown“, in dem die Kavernen von Qasqueton größtenteils ausgearbeitet sind – wie in einem Tutorial sind die letzten Teile des Dungeons nicht genau beschrieben, sondern ich erhalte Tipps, Karten und Monstervorschläge, um diesen Abschnitt bevölkern und leiten zu können.

Ein echt schönes Ding, das leider nie ins Deutsche übersetzt wurde. Stattdessen haben bei uns „Die Hügel des Grauens“ das legendäre Kürzel „B1“ erhalten.

Last but not least enthält die Box das in schickem Blau gehaltene 46-seitige Regelwerk, mit dem wir die Stufen 1-3 spielen können. Für alles Weitere werden wir dann charmant auf das in der Folge erscheinende AD&D 1 verwiesen. Als erste wirklich aus sich selbst verständliche und spielbare D&D-Fassung hat das Holmes-Buch („the blue book“) einen Platz tief im Herzen der D&D Grognard-Community und wird auf der anderen Seite des Atlantik sehr geschätzt, während es hier weitgehend unbekannt ist – ich bin nicht sicher, ob überhaupt mehr als eine Handvoll Holmes-Boxen im deutschsprachigen Raum in den Regalen stehen.

4 Gedanken zu „[Historie] Holmes Basic D&D“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert