[#dungeon23] Raum 25: Crazy little thing called love

Das Ohr, Binky und Queen präsentieren euch den nächsten Dungeon-Raum zum Thema Liebe!

Raum 025: Crazy little thing called love

Ausmaße: Der Raum misst 35 x 26 Fuß und ist 8 Fuß hoch.

Sinneseindrücke: Die kleine Pension wirkt warm und gemütlich. Im wohligen Kerzenschein sehen die frisch gestopften Strohbetten einladend aus. Von der Küche her riecht es nach einer leckeren Mahlzeit.

Auf den ersten Blick ist zu sehen: Der Raum der kleinen Pension ist Empfang und Unterkunft gleichzeitig. Es stehen einfache, aber saubere Betten im rechten Teil des Raumes. Im linken Teil befinden sich ein Tresen und ein großer grober Holztisch, dessen Kerzen den Raum etwas erhellen.

Hinter dem Tresen führt ein Torbogen in die Küche.

Es kann gefunden werden: Die Früchte der Liebe…

Crazy little map called love

Vorlesetext: Ihr betretet eine kleine Pension. Es handelt sich um einen behaglich anmutenden Raum, der euch schmerzlich daran erinnert, wie lange die letzte derart erholsame Unterkunft schon her ist.

Rechter Hand stehen einfache, aber saubere Betten, linker Hand ein großer Tisch mit 2 Kerzen, die den Raum erleuchten. Aus der kleinen, torbogenartigen Türöffnung hinten links dringt leckerer Bratenduft, der euch das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Der kleine Tresen vor dem Durchgang zur Küche lässt auf den Empfang schließen. Wirtsleute sind keine zu sehen.

Hintergrund: Der Raum ist eine Illusion. Vier Succubi/Incubi sitzen darin fest und vertreiben sich die Zeit damit, vorbeikommende Held:innen zu bezaubern und zu verfluchen.

Sobald die Held:innen den Raum betreten, verändert er sich in eine Art Boudoir. Durchscheinende rote und rosa Vorhänge dienen als aufreizende Raumteiler. Die seriösen Betten sind in Wahrheit ausladende Liegeflächen mit Kissenhaufen und samtbezogene Ottomanen.

Statt nach Essen riecht es verführerisch nach Parfüm. Wie aus dem Nichts tauchen vor den Held:innen 4 junge, unbeschreiblich hübsche aber auch sehr nackte Menschen auf. Die Held:innen fallen automatisch einem Liebeszauber zum Opfer. Der gewürfelte Rettungswurf bestimmt lediglich die Art und Auswirkung des jeweiligen Zaubers.

Rettungswurf 1W20:

1Held:in greift sich wie fremdgesteuert den Theaterdolch vom Tisch und spielt die Sterbeszene von Romeo und Julia nach
2Held:in hat die Hälfte der GM für «Dienstleistungen» ausgegeben
3Held:in hegt eine plötzliche Abscheu gegen Knoblauch, Spiegel, Tageslicht und heilige Symbole (kann sich auf Gruppenmitglieder auswirken)
4Held:in kann sich an nichts erinnern und betritt den Raum ein zweites Mal (erneuter Rettungswurf)
5Held:in ist sehr blass und fühlt sich 7 Tage unendlich müde (Malus -1 auf ST)
6Held:in leidet unter der Trennung von den wunderschönen Succubi/Incubi und schwärmt bei jeder Gelegenheit von ihnen
7Held:in verliebt sich unsterblich in ein ausgewürfeltes Gruppenmitglied und folgt diesem wie ein Mondkalb
8Held:in schenkt den schönen Succubi/Incubi sämtliche Juwelen
9Held:in hat Albträume. Rasten ist 1W4x um 50% erschwert
10Held:in verliebt sich unsterblich in Succubus/Incubus und möchte Raum nicht mehr verlassen
11Held:in kann Fledermäuse beeinflussen, ihnen aber nicht schaden
12Sämtliche Haare von Held:in wurden durch Succubi/Incubi geflochten und dauerhaft mit bunten Schleifchen verziert
13Held:in schnappt sich zwei der wallenden Vorhänge, tanzt vor allen einen Schleiertanz und besteht darauf, den Schleier zu behalten
14Held:in trägt einen dämonischen Knutschfleck davon. Art der Besessenheit wird von SL bestimmt
15Held:in flirtet mit jeder neuen humanoiden Begegnung – egal ob Freund oder Feind. Durch Angriff wird der Zauber für den Moment gebrochen. Charakter wird aber nicht von sich aus angreifen
16Held:in vergisst die stärkste Waffe bei den Succubi/Incubi
17Held:in verspürt große Eifersucht gegenüber einem ausgewürfelten Gruppenmitglied und verhält sich ihm gegenüber chaotisch
18Held:in leidet unter Morgenübelkeit (3x Malus -1 auf KO)
19Held:in fühlt sich beschwingt und voller Selbstbewusstsein (1x Bonus +1 auf ST)
20Held:in holt sich eine unangenehm juckende Krankheit, die am Schleichen hindert und nur durch Kleriker:in geheilt werden kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert