[#dungeon23] Raum 12: Die ewige Totenmesse

Die heutige Messe wird für Sie gehalten von Bjarne.

12 – Die ewige Totenmesse

Ausmaße: Ein doppelflügliges Tor öffnet sich in eine 180 Fuß lange und 135 Fuß breite gotische Kathedrale. Das Hauptschiff ist 60 Fuß hoch und die Seitenschiffe 40 Fuß. Ein Querhaus existiert nicht. Die Kathedrale ist komplett aus schwarzem Sandstein gemauert.

Sinneseindrücke: Weihrauch, Verwesung, Dämmerlicht, Trauer

Auf den ersten Blick ist zu sehen: Kirchenbänke, auf denen Skellete und Zombies in den unterschiedlichsten Stadien des Verfalls zu sehen sind. Im Chor, 150 Fuß vom Eingang entfernt, ein Podest auf dem, auf verblichenen Seidentüchern, der frische Leichnam eines jungen Mannes aufgebarrt ist. Auf seiner Brust liegt eine üppig geschmückte Krone. Hinter dem Toten ließt ein in Priesterroben gekleidetes Skelett die Totenmesse.

Es kann gefunden werden: Nimmt man die Krone, so kann man sie sicherlich für 1000 GM verkaufen. Außerdem kann man noch Talgkerzen und Weihrauch plündern.

Vorlesetext: Ihr betretet eine in Dämmerlicht gehüllte Kathedrale. Die Luft ist schwer vom Geruch nach Weihrauch. Jedoch überdeckt dieser nur fast einen unterschwelligen, schwer-süßlichen Geruch – den Geruch von Verwesung. In Reihen über Reihen von Kirchenbänken sitzen hunderte von Skeletten und Zombies. Diese beachten euch jedoch nicht, sondern feiern mit einem in Priesterroben gehüllten Skelett eine Totenmesse. Vor dem Priester, im Chor der Kathedrale, ist der frische Leichnam eines jungen Mannes aufgebarrt. Eine Krone auf seiner Brust fängt das sperrliche Licht ein und wirft es an die Wände des Chors.

Hintergrund: Die Charaktere haben die ewige Totenmesse des König Amaris betreten. Dieser war gütig und vom Volk geliebt, starb aber schon viel zu früh an einer ererbten Krankheit, die seine Lungen versagen lies. Am Tage seines Todes sagte sein Hofpriester: „Mein Feund, ein edler Mensch ist von uns gegangen, wie es das Land noch nie gesehen hat. Möge das Volk für ewig um dich trauern.“ Leider ging, durch die Trauer des Volks gespeist, dieser Wunsch auf grausame Weise in Erfüllung.

Jede*r, die/der diesen Raum betritt, muss jede Runde einen Rettungswurf ablegen. Misslingt dieser, so setzt sich die betroffene Person zu den Trauernden auf eine Kirchenbank und nimmt an der Trauermesse teil. Weiterhin kann pro Runde ein Rettungswurf gemacht werden, um sich aus dem Bann zu befreien, jedoch mit einem Malus von 1. Dieser Malus bleibt auch nach einem erfolgreichen Rettungswurf erhalten und ist kommulativ zu weiteren Mali, die in diesem Raum durch fehlgeschlagene Rettungswürfe entstehen. Es wird also immer schwerer, sich dem Bannzu widersetzen. Erst mit einem Levelaufstieg wird dieser Malus wieder auf Null gesetzt.

Prinzipiell können die Untoten angegriffen werden. Diese werden jeden Angriff jedoch ignorieren und weiter die Messe feiern. Ein zerstörter Zombie oder ein zerstörtes Skelett, ist einfach zerstört. Der Priester setzt sich nach 1w4 Runden wieder unbeschädigt zusammen. Jede Beschädigung an der Leiche der Königs verschwindet sofort.

4 Gedanken zu „[#dungeon23] Raum 12: Die ewige Totenmesse“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert