Nekromant’s inda house!

Schick, schick, schick! Azan und seine Spießgesellen sind heute bei mir gelandet und ich hoffe mal der F-Shop und auch der gute Roland haben das Teil in Kürze im Programm.
Beim ersten Überfliegen sieht es wieder sehr gelungen aus – und ihr wisst ja – wenn ihr Fehler findet: „Christian ist schuld!“
Bin mal gespannt wie der „Mini-Megadungeon“ ankommt – auf jeden Fall sollten alle Elemente ineinandergreifen und Gruppen, die sich auf stumpfes Schlachten verlegen (wie meine Spieler, die sich direkt einmal die Hobgoblins „zur Brust genommen haben“…) dürften eine neue Perspektive auf das Spiel gewinnen (da ihre Charaktere am Boden liegen werden).
Viel Spaß und tretet mir mental in den Hintern, dass Teil 3 in Kürze fertig ist – denn Uli hat seinen Teil schon geliefert und schon alleine der ist definitiv der Beweis, das Dungeonslayers nicht nur „dungeonslayen“ kann…

8 Gedanken zu „Nekromant’s inda house!“

  1. *mental tret* Will doch auch endlich so einen Post wie deinen gerade schreiben können und unser Abenteuer in Händen halten. 😉

    Wobei das Gute ist, dass ich inzwischen so viel Abstand zu meinem Text haben dürfte, dass ich ihn nochmal vernünftig kritisch korrigieren kann, wenn du mir ihn mitsamt deinem Teil schickst.

Schreibe einen Kommentar zu Taschenschieber Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.