[LL-Wettbewerb] Die eingegangenen Beiträge

Nicht übel! Ohne ausgelobten Preis aber mit einer versprochenen Siegerehrung auf der RPC haben wir immerhin 19 teilnehmende Beiträge aus 14 verschiedenen Federn – und ich muss sagen, dass sie auf den ersten Blick alle durchaus spielbar aussehen. Besonders gut gefällt mir, dass sowohl Urgesteine, die schon an der Übersetzung des Systems beteiligt waren, wie auch absolute Systemneulinge, deren Namen ich noch nie in Verbindung mit LL gehört habe, Abenteuer eingeschickt haben und sogar…
*trommelwirbel*
EINE DAME!
Hier schon einmal eine Liste der Beiträge, die heute an die drei Juroren weitergehen:
  • Chaos im Sumpf (Dennis Filipiak)
  • Das Gefängnis des Resnal-Cha (Ein)
  • Die Goblins von Lon (rotzloeffel)
  • Die letzten Ordensbrüder (Marcus Sollmann)
  • Die Rache des Magiers – Räuberlager (Daimonion)
  • Es ist angerichtet… (Thorsten Schubert)
  • Froschträume (Scorpio)
  • Frostriss (Greifenklaue)
  • Gefangen in den Hallen des Feuermagiers (Anton aus Allerwelt)
  • Höhlen der Fäulnis (Rorschachhamster)
  • Krabbenmenschen (Don Kamillo)
  • Morituri te salutant (Anton ausAllerwelt)
  • Orks am Wasserfall (Stephan Hillebrand)
  • Rotbarts Schatz I – IV (Uisge Beatha)
  • Seemannsgarn (Diana Rahfoth)
  • Trodes Hof (Vulcano76)
Die Siegerehrung gibt es wie versprochen auf der RPC – ich würde sagen Samstag (15:00 Uhr) am Mantikore-Stand, da dann die meisten Menschen vor Ort sind und die Chance gut ist, einige der Teilnehmer zu erwischen.
Also Jungs (und MÄDEL!), würde mich freuen euch in Köln zu treffen!

9 Gedanken zu „[LL-Wettbewerb] Die eingegangenen Beiträge“

  1. Toll!

    Bin ich der einzige, der mehr als einen Beitrag beigebracht hat? Ich verstand einige Kommentare so, dass jemand vier oder fünf Beiträge machen wollte (Uisge glaube ich …)

    Agent_Orange

  2. Nur zur Zwischeninfo: Die Beiträge (plus Bewertungstabelle) sind gestern an die drei Juroren gegangen und von zweien habe ich schon das erste Feedback erhalten.

    Bis zur RPC wird es also ganz locker gelingen, einen oder mehrere Sieger zu kühren.

  3. Schön, dass es so viele Beiträge gab. Ich wette, dass da einige Knaller drunter sind. Ich komme zwar nicht zur RPC. Finde es aber super, dass die Jury so eifrig bei der Sache ist!

  4. Man könnte ja mal andenken, die Beiträge gesammelt als Heftchen zu veröffentlichen. Das wäre auch künftig ein Ansporn für alle, da man sich über diesen Wege "verewigen" könnte.
    Old School bedeutet für mich auch, dass Abenteuer in Heftform (Mit Klammern, die nach einiger Zeit Rost ansetzen!)herauskommen 🙂

    (Nieder mit der Klebebindung…!)

    Moritz, du kannst dir ja mal überlegen, ob du die "Gewinner" nicht zu einer LabLord-Runde auf der RPC am Samstag einladen willst.

    Gruß Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.