[Lab Lord] Realms of Crawling Chaos!

Hier hat Dan Proctor erste Informationen zum neuen „Cthulhu-Quellenband“ für Labyrinth Lord REALMS OF CRAWLING CHAOS gegeben und eben ist mir die Preview-Fassung ins Haus geflattert, die man als Mitglied der LL Society bekam. Einfach geil! Das Teil MUSS einfach auf Deutsch rauskommen. Das ist endlich mal wieder ein amerikanisches LL-Produkt, das ich liebend gerne auf Deutsch sehen würde.
… aber die beste Neuigkeit ist – hier haben wir endlich mal ein Rollenspielprodukt, was früher erscheint, als vom Verlag vorher kommuniziert worden ist.
Ich freu‘ mich drauf!

11 Gedanken zu „[Lab Lord] Realms of Crawling Chaos!“

  1. Auf deutsch wäre das
    der Hammer!

    Nach dem scheinbaren Scheitern einer deutschen Version von
    Realms of Cthulhu, wäre Realms of Crawling Chaos! eine tolle Gelegenheit zu zeigen, dass Cthulhu nicht nur als Erzähl- oder Stimmungsspiel (beide Begriffe wurden ohne jegliche Wertung verwendet!) gespielt werden kann.

    Bei einer Übersetzung wäre ich sofort dabei!

  2. Ich würde hier gerne erst einmal sehen wollen, ob das genauso CHAOTISCH und SCHLUDRIG erstellt wurde, wie LL (aus historisch-nostalgischem Übernehmen der alten "Kaffeeflecken und Eselsohren" des Originals) oder MF (aus Faulheit, Schludrigkeit und fehlendem Qualitätsbewußtsein).

    WENN es auf dem deutschen Markt irgendjemanden interessieren soll, dann MUSS es einfach bessere Qualität in der Umsetzung, in der Textorganisation, usw. aufweisen, als dies bei MF der Fall ist.

    Kann Proctor das?

  3. Zornhau, if you've destroyed my chance to see RoCC in German, I'm going to grab you by the balls and hurl you around at the next convention. 😉

    But don't worry. I have seen a few pages and I'm sure mankind has found the missing link between LL and CoC.

    Unlike MF which wouldn't "work" in Germany, as there are (next to) no OS Gamma World-Fans, I'd be perfectly happy with an RoCC version in line with LL – and it has Mullen art – MULLEN ART!

  4. Ich fragte oben: "Kann Proctor das?"

    Nun, da ich RoCC einer ersten, schnellen Durchsicht unterzogen habe, kann ich das selbst beantworten:
    ER KANN!

    Dieses Supplement für LL bietet einen sehr EIGENEN Weg sich den Stoffen von HPL zu nähern.

    Die neuen Rassen geben mir als Spielercharakterrassen eher wenig. Aber die neuen Zauber, die "Formulae", sind sehr stimmig geworden und passen zu einer etwas düsterer ausgerichteten LL-Kampagne bestens.

    Auch die Kreaturen-Umsetzungen, bei denen CoC-Fans viele alte Bekannte wiedertreffen werden, sind stimmige Ausdrücke der Cthulhu-Kreaturen in der Spielwert-"Sprache" von LL. Und ich MAG die Illustrationen! (Bei Shub-Niggurath mußte ich unnatürlich breit grinsen!)

    Die Psionik-Regeln sind ein interessanter Weg manche der übernatürlichen Fähigkeiten anders als mit der bekannten Spruchmagie umzusetzen.

    Bei den Anhängen hat mir der zum Lesen/Studieren von alten okkulten Büchern am besten gefallen. Dieser Anhang könnte auch gut in einer nicht-cthulhoiden LL-Kampagne, in welcher Magie nicht "nett" und nicht so zuverlässig ist, gut passen.

    Nochmal kurz zu meinem obigen Kommentar:
    RoCC ist ANDERS als MF wirklich gut strukturiert, übersichtlich, gut (d.h. im Stile passend) illustriert, und stellt ein GRUNDSOLIDES Produkt dar.

    Wer also, wie ich, von der Qualität von MF nicht begeistert war, der sollte sich RoCC einmal anschauen. Ich halte es für ein empfehlenswertes Produkt zu einem fairen Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.