… neulich bei „Two and a half Men“

Okay – neulich ist etwas übertrieben, es ist erst 5 Minuten her, aber so hat die Überschrift irgendwie mehr Schmiss!
Ich finde es ja immer schön, wenn ich in Mainstream-Medien auf Rollenspiel-Anspielungen treffe, aber der folgende Monolog verwurstet mein allerliebstes Klischee – hieß es doch schon in den frühen Neunzigern: „Death Metal never fucks!“ Und wer hörte Death Metal? Klar – Rollenspieler! Und so schließt sich der Kreis!
Charlie: „Das fängt doch schon bei „Reise nach Jerusalem“ an. Die Jungs, die Ahnung haben, sitzen nicht auf einem Stuhl, sondern auf dem Schoß eines Mädchens. Die anderen…

*ominöse Pause*

… aber das muss ich Dungeonmaster Alan ja nicht erklären!“

3 Gedanken zu „… neulich bei „Two and a half Men““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.