Zweitausendelf!

Keine Angst! Dieser Blogeintrag handelt nicht von 2000 spitzohrigen Orkhassern!

Krampfhafter Nonkonformist, der ich bin, blicke ich nicht auf 2009 zurück, sondern in Richtung 2010 und 2011 nach vorne!

Was erhoffe ich mir rollenspieltechnisch (*) also von den nächsten 2 Jahren?

– Natürlich soll mein Leib- und Magensystem Labyrinth Lord sich in Deutschland mit Hilfe des Mantikore Verlags durchsetzen und sich kostendeckend (vielleicht minimal in der Pluszone) verkaufen! Ich werde auf jeden Fall mein Scherflein dazu beitragen.

– Ich hoffe auf ein paar positive Reaktionen auf von Soapbox Games herausgebrachte Spielmaterialien – und darauf, wenigstens genug zu „verdienen“, damit die paar Euro, die ich in Karten und Illustrationen investiere, wieder bei mir landen.
– Hoffentlich erhalte ich noch die eine oder andere Möglichkeit DSA old-schoolig zu unterwandern – vielleicht mal ein Abenteuer schreiben oder so, fände ich recht witzig. Vielleicht nehme ich ja mal an einem der zahlreichen Abenteuer-Schreib-Wettbewerbe mit einem amtlichen Dungeon teil.

– Hoffentlich schaffen es noch weitere Fan-Systeme oder kleinere Systeme Fuß zu fassen – sei es wie das Weltenbuch in Eigenregie oder wie 1W6 Freunde oder Barbaren! bei einem der größeren Verlage.

– Es wäre klasse, wenn ich weitere nette Leute aus der deutschen Online-Szene kennen lernen könnte – in dieser Hinsicht war 2009 ja wirklich ein Kracher – sei es Greifenklaue-Ingo auf der RPC oder die Jungs vom Blutschwerter-Stammtisch, die meisten Übersetzer des LL-Regelwerkes im Laufe des Jahres, Jörg auf der Dreieich Con… Die Liste ist fast endlos erweiterbar.

– …, wenn die Tendenz in D weiter von der D&D gegen DSA-Schiene wegführt.e Es gibt schließlich viele tolle Systeme neben den beiden gängigsten.

– …, wenn die Rollenspiel-AG an unserer Schule ab Februar ein voller Erfolg würde und weitergeführt werden könnte.

– …, wenn unsere Hutaaka-Runde und die beiden AD&D 2E-Runden weiter so gut liefen.

– …, wenn ich tatsächlich eine kleine Lab Lord-Con in oder um Koblenz hinbekäme…

(*) Der Rest muss natürlich nicht in der Öffentlichkeit breitgetreten werden…

Swords & Wizardry – White Box Rules – Vorbestellungen

JAWOLL!!!!

John Adams von BRAVE HALFLING PUBLISHING nimmt seit heute Vorbestellungen für die weiße Box an! Für lumpige 25,95 Dollar und ein paar Dollar Porto seid ihr am Start!

Erstmals wird es so eine Box zu kaufen geben, die der „ursprünglichen“ D&D-Box aus dem Jahr 1974 vom Aussehen her nahe kommt. Wer die S&W White Box Rules kennt, wird wissen, dass es endlich eine verständliche Fassung dieser Gygax/Arneson Regeln ist.
In der ursprünglichen Fassung von Mythmere und Co. gab es noch einige kleine Hacker, ich bin aber sicher, dass John die ausgemerzt hat! Man kann also bedenkenlos zugreifen.

Greift zu! Es wird nur 500 Exemplare der kleinen Kiste geben und in den USA wird die Nachfrage gewaltig sein!

Seht mal auf Johns Blog vorbei und wo ihr schon da seid – bestellt euch direkt ein paar Boxen!

BACK TO THE BASICS!

[DSA] Kirilow seziert „Von eigenen Gnaden“

Ich muss mich mal wieder mit fremden Blumen schmücken und auf einen Forumssthread im Tanelorn hinweisen. Auf Anforderung des ehemals KB heißenden Künstlers namens TAFKAKB sieht sich Kirilow das Abenteuer VON EIGENEN GNADEN an, das von vielen DSAlern als „moderner“ – sprich „old-schoolig-freier“ – angesehen wird. Uisge Beatha will mir das Gerät auch schon lange andrehen und langsam werde ich wirklich neugierig.

Der Rezensionsteil ist noch nicht sonderlich weit gediehen, aber alleine das Posting zu den Grundvoraussetzungen und ein weiteres zu „Sexualität und Gutsherrenmentalität in DSA“ haben schon zwei der Autoren und einen weiteren DSA-Redakteur angelockt, was den Thread noch sehenswerter macht. Also schaut mal rein – es lohnt sich absolut.

… wenn ich nur das Thomas Römer-Bild wieder aus dem Kopf bekäme!

[Soapbox Games] Logo-Wettbewerbs-Sieger…

… ist Asuryan!
Gegen Ende trudelten noch ein paar Vorschläge ein, aber sei es wie es sei, das erste Logo, das mir geschickt wurde, ist auch gleichzeitig dasjenige, das meinen Verlag, der den Spagat zwischen Moderne und Tradition schlagen soll, am besten repräsentiert! Lustig, dass ich es schon provisorisch auf die Cover-Vorschläge getackert hatte. Dort kann es jetzt direkt bleiben.
Vielen Dank an den Sieger – die PDFs besagter SBG-Produkte sind deiner sicher! Ich schicke sie, sobald ich sie komplett zusammengefriemelt habe. Alle anderen Teilnehmer erhalten ihre PDFs ebenfalls, sobald sie mir voliegen…

Shaolin Squirrels: Nuts of Fury

Hammerhart! Ich blättere gerade bei YourGamesNow weil ich versuche rauszufinden, wie ich meinen Kram hochladen kann und was soll ich sagen?!? Ich habe spontan 2,50 Dollar rausgehauen für den Kauf von SHAOLIN SQUIRRELS: NUTS OF FURY.
Wer schon das Teenage Mutant Ninja Turtles Rollenspiel neben der Kappe fand, wird hier völlig an der Menschheit zweifeln, aber ich kann nur sagen: „Kauft euch die Shaolin Eichhörnchen – es wird bestimmt der verrückteste One-Shot eures Lebens!“
Mein Gott, ist das alles durchgeknallt! Das wäre fast etwas für den nächsten Koblenzer Blutschwerter-Stammtisch…

[Soapbox Games] Noch’n Cover… … Der Abenteurer

Eins hab‘ ich noch!

Hier sind die vorläufigen Cover für die deutsche und die englische Fassung von „Der Abenteurer / The Adventurer“.

Um mich mal selbst zu loben muss ich doch kurz bemerken, dass ich die „simple“ schwarz-weiß-Kombo sehr stimmig finde, wenn sie auf den comichaften Stil von Markus Heinen trifft.

Die kleine Fingerübung von Frank Ditsche und mir wird fluffige 50 US-Cent kosten, also durchaus erschwinglich sein…

Frohe Weihnachten!

In bester anglophoner Manier kommt mein Weihnachtsposting erst am 25. Dezember.
… und da isses auch schon! Mein kleines Geschenk ist eine Dungeonkarte, die ich zur Abwechslung mal selber gezeichnet habe – was man auch deutlich sieht, denn sie hat nichts von der handgemalten Finesse von „Khounani“ oder von der „Dungeoncrafter“-Kunst von „Sir Clarence.
Diese Karte gehört zu einem uralten Projekt – keine Ahnung, ob ich es je fertig stellen werde – und zwar zu „Cave of the Fire Lizards“, das ich mal zum „Dungeon Writing Month“ des Knights & Knaves Alehouse geschrieben habe. Es ist nie zu 100% fertig geworden und die am weitesten gediehene Fassung ist auch irgendwie über die virtuelle Wupper gegangen. Ich schreibe immer nebenbei an einer deutschen Version. Es wird wohl ein LL-Abenteuer für mittlere Stufen (etwa 5-7) werden und „Die Höhle der Feuerechsen“ heißen.
Hier ist auf jeden Fall schonmal die Karte, macht damit was ihr wollt – bastelt einen eigenen geistreichen Dungeon, füllt die Räume mit Zufallsbegegnungen, ich kann nur verraten, dass bei mir sogar unterirdische Piraten vorkommen werden. Leider keine Clowns oder Zombies, aber man kann ja nicht alles haben!
Frohe Weihnachten und viel Spaß mit dem Kärtchen!

… und direkt nochmal von hinten!

Die Ansicht von vorne kennt ihr ja schon – von hinten ist es aber noch interessanter – da erfährt man immer mehr über einen Rollenspielartikel…

Ich habe übrigens bei Under Siege farbtechnisch noch nachgebessert! Das Rot ist jetzt etwas dunkler, aber dafür klarer – etwa wie der Farbton meines Lieblings-D&D-Moduls „Der Tempel des Todes“. Das ist aber hier noch nicht so dargestellt!

[Soapbox Games] Voraussichtliche Cover

Mit 5 mehr oder weniger kleinen Produkten ist SOAPBOX GAMES ja zu Beginn schon ganz gut aufgestellt – mit YourGamesNow ist alles geklärt, ich warte noch auf die Ergebnisse des Logo-Wettbewerbs, um die auf den Covern zu aktualisieren, die Inhalte stehen, es ist angerichtet! Jetzt muss ich nur noch ein paar technische Hürden nehmen.

Ein paar Änderungen wird es ganz sicher noch geben (wie eine Cover-Illu für den Druiden , eventuell neue Logos…), aber im Großen und Ganzen könnte das so aussehen!

…Ich überlege auch noch, ob ich UNDER SIEGE im Look der neuen Lab Lord-Reihe lassen soll, wie von Bernd erstellt, oder ob ich in Richtung Corporate Identity gehen soll und die Umschläge alle erkennbar von einem Verlag stammen sollen!

Mehr zum schnuffeligen (Kleinst-)Verlag gibt es beim Rollo-Almanach, die Cover stelle ich hier schonmal exklusiv (bis auf Xoro) vor:

[Lab Lord] Tempel der Koa-Tau

Tja! Mit dem neuen Stern am Himmel der Rollenspielverlage (der schon ein toller Erfolg sein wird, wenn er finanziell Null-auf-Null rauskommt), SOAPBOX GAMES, ist es jetzt möglich zumindest die PDF-Fassung von DER TEMPEL DER KOA-TAU schon um Weihnachten herum rauszubringen!

Um meine Freude mit euch zu teilen ist hier mal als kleines Preview die schicke Karte der Umgebung, also des Dörfchens Tauberg. Gezeichnet wurde das Teil – wie immer, möchte ich sagen – von Andreas Claren. Als kleines Schmankerl wird die PDF-Fassung sowohl die handgezeichnete Karte enthalten, die mir „Khounani“ gezeichnet hat, als auch diese am Computer generierte Fassung. Gleiches gilt für den Dungeon selber. Auch diese Karte gibt es einmal in gezeichnet und einmal am Computer erstellt, in schickem old school-blau. Entschuldigt, wenn es nicht die Dungeon-Karte als Preview gibt, aber das wäre doch taktisch eher ungünstig!

Auch zu dieser Veröffentlichung gibt es zu passender Zeit den Link.

Ach, das werden tolle weihnachtliche Tage!