XORO – DER REBELL als Labyrinth Lord Modul

Die am besten angelegten 10 Euro der RPC 2009 waren ganz klar die, die ich in die XORO-DVD investiert habe – okay – mal ganz abgesehen von den 5 x 2 Euro, mit denen ich die Reibekuchenindustrie unterstützt habe…

Der Film ist so behämmert – sorry: genial -, dass ich einfach ein Abenteuer daraus basteln muss. Die DORP-Jungs waren von der Idee auch recht angetan, das habe ich ihrem: „Naja, jede Werbung ist besser als keine!“ zumindest entnommen und Thomas hat mich mit Drehbuch und Co versorgt, um mir etwas unter die Arme zu greifen. Auch den spektakulären Xoro-Kostüm-Entwurf habe ich ihm zu verdanken.

Genug abgeschweift – hier ist der Plan. Bis zur FeenCon in Bonn am 11./12. Juli 2009 soll das Teil fertig sein. Das sollte kein großes Problem darstellen, denn die Handlung ist recht übersichtlich und schnell in Abenteuer-Form wiedergegeben. Ich tippe mal auf ein 12-Seiten-Abenteuer.
… sollte mich allerdings der Ehrgeiz übermannen Eifelareanien als kompletten Kampagnenhintergrund zu gestalten, dann könnte es eine etwas aufwändigere Geschichte werden.

Die Entstehung des Abenteuers könnt ihr im BHP-Forum verfolgen, dort bin ich auch Kritik und Ideen immer sehr aufgeschlossen!

P.S.: Faszinierend: Die Sprache der Eifelareanier ist dem heutigen Englisch recht ähnlich!

5 Gedanken zu „XORO – DER REBELL als Labyrinth Lord Modul“

  1. Oh mein Gott… ich wäre gerade fast vor Lachen an meinen Nudeln erstickt, als ich das gelesen habe. Jetzt hast du es geschafft… LL wird das nächste, das ich lese und gleich melde ich mich im Forum des tapferen Halblings an. 🙂

  2. Perfekt! Meinst du ich könnte Thomas deine Email-Addy abtrotzen? Ich würde nämlich gerne 2 oder 3 kleine s/w-Illus „bestellen“ von Szenen, wo ich mich schon bei der Vorstellung am Boden kringle…

Schreibe einen Kommentar zu Markus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.