Wo bleibt die Millionen-Erbschaft, wenn man sie braucht???

Halleluja! Frank Mentzer hat ein paar seiner Schatzkisten geöffnet und verkauft einen ganzen Rutsch der Manuskripte, die (vor allem) zu TSR-Zeiten über seinen Schreibtisch gegangen sind. Ich will einen Lotto-Gewinn! Und zwar sofort!!!

Da sind eine ganze Latte an Sachen dabei, für die ein echter Sammler über Leichen gehen würde, ich nenne mal wahllos drei:

– Unearthed Arcana: Copy of EGG handwritten planning notes (Anmerkung: EGG ist natürlich Gary Gygax)

– “The Maze of Xaene” (© Gygax/Kuntz/Ward), AD&D; original TSR line print 3/15/1983 (Wie gerne würde ich mal die Originalfassung des Abenteuers sehen, was Kuntz später in Eigenregie herausgebracht hat – und welches später als d20-Modul verwurstet wurde!)

– Dwarven Quest for the Rod of Seven Parts (1980s): various original & other 1980s copies, including originals used in tournaments (full box, need sorting) (Auch das hier ist eine Art heiliger Gral, der eigentlich zu kostbar ist, um auf die Menschheit losgelassen zu werden!)

… aber was fasele ich vor mich hin! Wühlt euch einfach selber durch die Liste!

6 Gedanken zu „Wo bleibt die Millionen-Erbschaft, wenn man sie braucht???“

  1. Vielleicht kann man Frank dazu bringen, diejenigen seiner Produkte zu markieren, für die er Preise unter 150$ verlangt. Dann könnte man sich’s ja noch überlegen, sich selber ein Weihnachtsgeschenk zu machen

  2. @Greifenklaue: Nein! Er spricht kein Deutsch – trotzdem sind alle Module der frühen und mittleren 80er Jahre über seinen Schreibtisch gegangen. Ich habe ihn mal preismäßig gefragt – werde gleich mal nachsehen, ob er sich schon gemuckst hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.